Gutes Wedding, schlechtes Wedding


„Gutes Wedding, schlechtes Wedding“ ist die welweit erste Theater-Sitcom und der Dauerbrenner des Primetime Theaters. Mit viel Humor, der als eine Mischung aus "Friends" und den "Simpsons", gewürzt mit Weddinger Lokal - patriotismus beschrieben werden kann, trifft man hier auf alle verrückten, charmanten und eigenbrödlerischen Charaktere, die unseren Wedding, Berlin und sein Umland so einzigartig machen. Es geht um Dönertaxifahrer, Ex- Stasiagenten, Vokuhila tragende Postboten, sächselnde Satanisten, Kiezschlampen und Prenzlwichser. Alle Episoden bilden eine abgeschlossene Geschichte und werden jeweils 4 Wochen lang aufgeführt.


Fotos: Felix Seyfert; Martin Chmilecki


Orkan & Taifun


Uwe Gammerdinger

"...Uwe Gammerdinger, der Klischee-Schwabe in Strickpulli, Birkenstock-Schläppchen und über die Cordhose gezogenen

Wollstrümpfen, der in die Weddinger Klasse platzt wie, nun ja, ein Birkenstock-Träger in den Beton-Wedding,

irgendwo zwischen Hyper-Empathie und Pseudo-Autorität („Gelbe Karte, Andi, bei Rot fliegschde raus“).Zum Schreien, wie gesagt.Aber auch so authentisch, was die Dialekte, Slangs, die Posen und Manierismen angeht, dass man als Zuschauer immer wieder Deja-vus erlebt aus dem eigenen Alltag..."

-TAGESSPIEGEL (11.1.2014)


Presse